Muss ich meine Onlinebanking Daten beim Aufladen meines VIMpay Accounts eingeben?

Die Hinterlegung deines Aufladekontos durch Angabe deiner HBCI-Zugangsdaten, ermöglichen dir unsere Blitz-Aufladung. Hierbei versichern wir, dass zu keiner Zeit deine Daten für uns ersichtlich sind. Die Onlinebanking-Zugangsdaten sowie auch deine Umsätze sind ausschließlich auf deinem Smartphone gespeichert und durch verschiedene Verschlüsselungsmechanismen geschützt.

Und wir können es gar nicht oft genug sagen, bei normalen Überweisungen oder auch bei der Blitz-Aufladung erhalten wir natürlich keinen Zugriff auf deine Kontodaten – wir sind hier sehr stolz darauf, dass der Überweisungsauftrag komplett lokal in deinem Smartphone ausgelöst werden kann. Deine Daten bleiben auch hier ausschließlich und hoch verschlüsselt auf deinem Smartphone. Es wird lediglich der Aufladebetrag (keine Umsätze oder sonstige Kontodaten) bei deiner Bank angefragt, damit wir den Betrag sofort deinem VIMpay-Account gutschreiben können.

Du möchtest deine Zugangsdaten nicht angeben? Kein Problem, du kannst auch gerne eine „Manuelle Aufladung“ durchführen:

  • Klicke auf das linke „+“ Icon im orangen VIMpay-Segment
  • Gib einen Wunschbetrag ein
  • (falls noch nicht geschehen) klicke auf „Bank nicht gefunden“ und gib die IBAN deines Kontos an oder
  • (falls schon geschehen) klicke auf „Karte manuell aufladen“
  • Du siehst deine IBAN, auf die du Geld überweisen kannst
  • Der Aufladebetrag wird deinem VIMpay Account innerhalb von 1-2 Werktagen gutgeschrieben

War der Artikel hilfreich?

Weitere Artikel